Urlaub, Reisen und Städtetripps... Tipps für das Urlaubsland, Städtereisen und den passenden Lifestyle dazu
Anzeige

Auf Tuchfühlung mit den Tieren im Tier-Erlebnispark in Bell

0

Ausflugstipp

9.5 Erlebnisreich

Der Tier-Erlebnispark Bell im Hunsrück ist einer unserer empfehlenswertesten Ausflugtipps. Das Konzept des Parks überzeugt, Jung und Alt können den Tieren hautnah sein und zugleich miterleben, wie man sich sinnvoll mit den Tieren beschäftigen sollte. Abgerundet wird das Erlebnis durch eine sehr gute Gastronomie. Eben unterm Strich in der Tat ein Erlebnispark.

  • 1. Eindruck 9
  • Erlebniswert 10
  • Gastronomie 10
  • Konzept 9

Eine neue Attraktion bereichert den Hunsrück und bietet etwas, was man sonst kaum geboten bekommt. In Bell besteht die Möglichkeit einen Tier-Erlebnispark zu besichtigen und das Erlebnis darf man wörtlich nehmen. Zum Teil nicht vermittelbare Tiere fanden nun in Bell ein neues Zuhause und werden dort auf sehr unterhaltsame und für den Zuschauer auch sehr lehrreiche Art beschäftigt.

Tier-Erlebnispark

Tier Erlebnispark Bell 0051

Normalerweise kennt man in Deutschland die vielen Zoos, in denen man Tiere aus der Ferne in ihren Gehegen bewundern kann. Ebenso gibt es den einen oder anderen Wanderzirkus, der auch schon mal in der Heimatstadt Halt macht und in dem die Tiere vor Publikum einstudierte Tricks vorführen. Kritiker bemängeln hier sicherlich, dass die Tiere im Zoo zu wenig beschäftigt werden, im Zirkus hingegen unter zu kleinen Gehegen und den Reisestrapazen leiden werden. In Bell verfolgt man nun ein Konzept aus beiden Welten, einerseits erlebt man ausgeglichene und glückliche Tiere in großen, artgerechten Gehegen, andererseits kann man auch hier als Zuschauer beim Tiertraining beiwohnen und ihnen bei dem zusehen, was sie selbst wohl am liebsten wollen. Die Tiere werden hier nun sinnvoll beschäftigt und so kann man natürlich auch schon mal nach jeweiliger Tageslaune der Tiere miterleben, dass sie selber mal intensiver und mal lustloser mitarbeiten.

Einen klaren Pluspunkt gibt es jedoch dafür, dass die Besucher nicht nur den jeweiligen Tiertrainings beiwohnen können, sondern dabei auch die Möglichkeit bekommen, auch Wissen über die Tiere und die Natur mitzunehmen. Gerade mit den zum Teil „normalen“ Tieren ist der Erfahrungswert eben umso größer, wenn man etwas über die Haltung von Wellensittichen, Hunde und dergleichen hört. Beeindruckend ist aber auch wie locker der Umgang mit den Tieren ist und wie z.B. die Papageien in der offenen Halle beim Training frei herumfliegen und die Minischweine ebenfalls durch den Park laufen.

Ist man im Alltag in der Vergangenheit immer wieder mit der Haltung von Wellensittichen und Papageien in zu kleinen Gehegen gewohnt, erlebt man sie nun so, wie eigentlich jeder Mensch die Tiere halten sollte, in einer großen Voliere und täglichen Flugtraining. Wer beim Anblick der glücklichen Tiere noch einen weiteren Anreiz braucht, wird diesen spätestens dann entdecken, wenn man sieht, was mit den jeweiligen Tieren alles möglich wäre.

Übernachtungsmöglichkeiten

Weil ein Tag im Tier-Erlebnispark allein zu kurz ist, hat man nun auch die Möglichkeit im Park in einem separaten Bereich zu nächtigen. Hier hat man nun noch mehr die Gelegenheit den Tierpflegern bei Ihrer täglichen Arbeit zuzuschauen und die Tiere zu genießen. Mag man seine Ruhe haben, so bietet der vom Park abgetrennte Bereich genügend Möglichkeit hierfür.

Gehobene Gastronomie

Nicht entgehen lassen sollte man sich den absoluten Geheimtipp des Tier-Erlebnisparks. Die parkeigene Gastronomie bietet nicht nur klassische Gerichte für die täglichen Besucher an, sondern ist zugleich auch optimal für Events im Restaurant. Gäste der Gastronomie finden nicht nur eine schöne Kulisse für die jeweiligen Anlässe, sondern auch eine sehr gehobene Küche mit hochwertigen Produkten aus der Region. Für uns ein kulinarischer Tipp, den man sich defintiv nicht entgehen lassen sollte und der zugleich für eine Überraschung sorgen wird.

Fazit

Der Tiererlebnispark in Bell ist eines unserer Ausflugstipps für den Hunsrück in Rheinland-Pfalz. Nicht nur der schöne Umgang mit den Tieren, wo man mit vielen Tieren recht nah sein kann, ist bemerkenswert, sondern auch die Gastronomie, die einem vor Ort geboten wird.

Share.

About Author

Im Reisemagazin berichtet die Redaktion auf StadtReisenOutdoor über die Schwerpunktthemen Urlaubsziele, Reisetipps und natürlich auch passend dazu über die Reiseartikel, die den Flug oder Fahrt so angenehm wie möglich erscheinen lassen. Auf Reisen erlebt man immer wieder neue Einflüsse im Mode & Lifestylebereich, so dass auch dieser Bereich bei uns im Magazin angeschnitten wird.

Leave A Reply

Teil des Outdoormagazine Netzwerk | Schwesterseite vom Wandermagazin